5 Dinge, die Kleinunternehmer bei der Auswahl von HR- und Recruiting-Programmen beachten sollten

Der Traum vom eigenen Unternehmen kann einiges kosten. Gerade zu Beginn der Selbstständigkeit müssen Ressourcen besonders durchdacht eingesetzt und kalkuliert werden. Einige der größten Unkosten fallen im HR und Recruiting an. Recruiting-Investitionen (konkret gemeint ist die Einstellung profitabler Mitarbeiter) sind wesentlich für die weitere Entwicklung des Unternehmenserfolges, jedoch können sie durch die richtigen Maßnahmen in Grenzen gehalten werden und sich dennoch lohnen.

Unter dem Motto “Zeit ist Geld” sollten sich vor allem Klein- und Mittelbetriebe auf die Suche nach HR- und Recruiting-Programmen begeben, die Prozesse beschleunigen, Fehler vermeiden und folgende Voraussetzungen erfüllen:

1. Automatisierte HR- und Recruiting-Programme

Fortschritte in der Technologie ermöglichen die Automatisierung von Human Resource Prozessen, senken Kosten und sparen Zeit. Ein Bewerbermanagementsystem (BMS) steuert und kontrolliert ganze Recruiting Kampagnen, ermöglicht unter anderem das schnelle Erstellen und Veröffentlichen von Stellenanzeigen, erleichtert die Datenverarbeitung und automatisiert die Kommunikation. Das Erkennen von Duplikationen und Mehrfach-Bewerbungen sowie der Wegfall von manueller Eingabe reduziert die Fehlerquote bei Recruiting-Entscheidungen.

2. HR- und Recruiting-Programme mit KPI-Kontrolle

Es gibt digitale Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme, die den Erfolg unterschiedlicher Social Media Plattformen erfassen. Als Beispiel: 20 Kandidaten wurden über Facebook und nur zwei über E-Mail empfohlen. Durch die Bereitstellung solcher Key Performance Indicators (KPIs) werden leistungsschwache Maßnahmen von leistungsstarken unterschieden. Auf diese Weise können Entscheidungen souveräner und schneller getroffen werden.

3. Datenerfassung durch HR- und Recruiting-Programme

Firmen können Zeit sparen, indem sie ihren Angestellten ermöglichen ihre eigenen Daten, wie Arbeitszeiten, Urlaubstage oder Krankmeldungen, die normalerweise von der HR-Abteilung erfasst werden, in eine Cloud-Lösung einzugeben.

Hier eine Liste der besten Programme laut der Software-Bewertungs-Plattform Capterra:

4. Integrationen zwischen HR- und Recruiting-Programmen

Eine Generalüberholung bestehender Systeme eines Unternehmens ist dank integrierbarer HR-Lösungen nicht zwingend notwendig. Zum Beispiel können die Daten eines bestehenden Systems mittels Schnittstelle zu einem neuen System problemlos übertragen werden. Professionelle IT-Anbieter empfehlen deshalb Software-Pakete, die an bereits vorhandene Programme angeknüpft werden können. Viele Recruiter integrieren moderne Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme in ihr BMS. Gelangt eine Bewerbung in das System des Empfehlungsprogramms, wird sie automatisch auch im BMS registriert.

5. Digitales Empfehlungsmanagement

Manuelle Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme können das Potenzial persönlicher Empfehlungen nicht mehr ausschöpfen und sollten gemäß der Schnelllebigkeit der modernen Gesellschaft digitalisiert werden. Digitale Mitarbeiter-Empfehlungen, die über eine Software verwaltet werden, speichern alle Informationen zu den jeweiligen Kandidaten in Echtzeit und an einem einzigen Ort.

 

Das digitale Mitarbeiter-Empfehlungsprogramm Firstbird unterstützt Kleinunternehmer dabei, ihre Personalkosten zu reduzieren (Blog Recruitingkosten) und gleichzeitig Top-Talente durch Mitarbeiterempfehlungen zu finden. Mehr Information findest du auf unserer Website.

Fazit ist, dass Klein- und Mittelbetriebe im HR – Bereich vom Umstieg vom Papier auf ein digitales Programm stark profitieren. Der Kommunikationsprozess und die Analysen werden transparent und effizient gestaltet und unterstützen das Wachstum des Unternehmens.

Kennst du andere HR- oder Recruiting-Programme, die Kleinunternehmer nutzen sollten? Teile deine Ratschläge im Kommentarfeld mit und lass andere von deinen Erfahrungen profitieren.

 

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Proudly powered by WordPress | Theme: Baskerville 2 by Anders Noren.

Up ↑