Analytics im Recruiting

Der Blog-Artikel zum Firstbird Experten-Webinar über Analytics im Recruiting mit Tim Verhoeven vom NochEinPersonalMarketingBlog.

Wie relevant sind Analytics im Recruiting?

Recruiter klagen über zu wenig Budget, sind aber oft nicht in der Lage ihre Ausgaben vor der Geschäftsführung anhand stichhaltiger Daten zu rechtfertigen. Von dem ohnehin sehr knappen Budget werden Unsummen für Kanäle ausgegeben, von denen Recruiter nicht wissen, zu wie vielen Bewerbungen, Interviews oder Einstellungen sie geführt haben. “Im E-Commerce oder Online-Marketing würden sie einen dafür rausschmeißen.” – Tim Verhoeven

Fazit: Ziel der nächsten Jahre ist es also, dass Recruiter mithilfe von Analytics nur die Kanäle bespielen, die wirklich etwas bringen.

KPIs im Recruiting

Wie sieht der aktuelle Status quo in Sachen KPIs aus?

Das haben wir uns auch gefragt und wollten deshalb von den Teilnehmer des Webinars wissen, mit welchen KPIs sie momentan im Recruiting arbeiten. Das kam dabei raus:

Time-to-Hire 54%
Retention-Rate 46%
Cost-per-Hire 38%
Cost-per-Application 31%
Quality-of-Hire 23%

Datentiefe: Mehr als nur klassische KPIs

Recruiter können aus vielen verschiedenen Quellen, wie zum Beispiel Jobbörsen, Social Media, Analytics Systemen, Mitarbeiter Surveys, Content Analysen oder digitalen Mitarbeiter-Empfehlungsprogrammen mehr Datentiefe herausfinden.

Beispiele: Mit Google Analytics können die Interessen der Kandidaten herausgefunden und Stellenanzeigen oder Karriereseiten daran angepasst werden. Durch gezielte Befragungen können Bewerbungsprozesse und die Candidate-Experience optimiert werden.

Zusammenfassung: Was kann man beispielsweise mit Analytics messen?

  • Channel-Analyse: Welche Recruitingkanäle lohnen sich?
  • CV-Analyse: Welche Punkte im Lebenslauf sind uns wichtig, z.B, bestimmte Hochschulen, Noten, etc.?
  • Eignungsdiagnostik: Gibts es gewissen Faktoren beim Bewerber, die für uns relevanter sind?
  • Retention: Welcher Kanal bringt uns loyale Mitarbeiter?
  • Candidate Experience: Was gefällt unseren Bewerbern und wo könnten wir uns verbessern?
  • Performance: Woher kommen Mitarbeiter, die stark/schwach performen?

Faktencheck: KPIs zu Mitarbeiter-Empfehlungsprogrammen, Personalberatern und Headhuntern

  • Die Fluktuation ist bei Mitarbeitern, die über Empfehlungen kommen am niedrigsten
  • Die Fluktuation ist bei Mitarbeitern, die über Personalberater kommen am höchsten
  • Die höchste Cost-per-Hire verursachen Headhunter

Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme als Recruitingkanal

Wenn es nach Tim Verhoeven geht, sollten Personaler selektiver in Headhunter, dafür mehr in Mitarbeiter-Empfehlungen und die Zufriedenheit der Mitarbeiter investieren.

 

Du willst der den Recruitingkanal Mitarbeiter-Empfehlungen mal genauer ansehen? Dann besuch uns in unseren Firstbird Webinar! Finde hier den passenden Termin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Proudly powered by WordPress | Theme: Baskerville 2 by Anders Noren.

Up ↑