Intrapreneurship: Den Unternehmergeist im Unternehmen wecken

Hilfreiche Tipps zur Förderung von Intrapreneurship im Unternehmen

Der Inhalt dieses Artikels basiert auf dem Expertenvortrag von BIRGIT MALLOW Organisationsentwicklung und Prozessberatung im Firstbird-Webinar am 11.04.2018.

1. Was bedeutet Intrapreneurship?

=Entrepreneurship auf Mitarbeiterebene,

Verhaltensweisen auf individueller Ebene, die von einer Firma gefördert werden können, falls sie eine unternehmerische Orientierung hat.

2. Warum wird Intrapreneurship vermehrt gefördert?

Unternehmen sind aktuell getrieben durch:

  • Dynamische Märkte
  • Digitalisierung
  • Technische Entwicklungen
  • Unsichere & Komplexe Umwelt

Das erfordert mehr Fokus auf Innovationen und neue Geschäftsmodelle. Intrapreneure leisten das aus dem Unternehmen selbst heraus.

3. Welcher bedeutende Ansatz ergibt sich dadurch für Entrepreneure?

EFFECTUATION!

Effectuation ist eine ganz eigene Entscheidungslogik, die erfolgreiche Mehrfachgründer unter Ungewissheit einsetzen. Dieser Ansatz lässt sich auch zur Förderung von Intrapreneuren berücksichtigt. Effectuation besteht aus 4 Prinzipien:

  • Verfügbare Mittel analysieren
  • Leistbaren Verlust definieren
  • Unerwartetes nutzen
  • Partnerschaften eingehen, mit denen, die mitgestalten wollen

Video über Intrapreneurship ansehen:

4. Welche Rahmenbedingungen unterstützen Intrapreneurship?

Stichwort: Unternehmenskultur!

  • Offene und kollaborative Kommunikationskultur
  • Offenheit und Flexibilität
  • Delegation und Ermächtigung
  • Zeit und Ressourcen für Experimente
  • Fehlerkultur
  • Kein Wettbewerb zwischen Mitarbeitern oder Teams
  • Psychological Safety
  • Erfahrene Effectuation Coaches

5. Wo kann ich Effectuation im Recruiting einsetzen?

→ Wenn Sie einen Effectuierer als Mitarbeiter suchen: Effectual Assessment

Spezifische Effectuation-Aufgaben für Kandidaten zur gezielten Rekrutierung von Intrapreneuren

→ Employer Branding

Effectuation und Intrapreneurship wirkt sich positiv auf das Employer Branding aus und überzeugt potentielle Kandidaten

→ Effectual Recruiting

Effectuation-Prinzipien im Recruiting nutzen. Mittelorientiertes Recruiting, zum Beispiel durch Einbindung der Mitarbeiter in effektuierende „Schnellboote“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Proudly powered by WordPress | Theme: Baskerville 2 by Anders Noren.

Up ↑